© 2018 ART2 Kunstraum

SOPHIE

FAVRE

Bei Sophie Favre steht der Mensch im Mittelpunkt.

Während bei dem Maler die Personen

aber in Hyperrealität - fast gelackt - erscheinen,

so vermitteln die Skulpturen Favres Materialfestigkeit

und sind zunächst äußerlich rau und widerspenstig.

Da sind neben den Menschen auch die Tiere.

Die Figuren sind von Hand geformt, aus Ton geschaffen.

Die menschlichen Gestalten ungekünstelt,

schlicht, zumeist ohne große körperlich- raumgreifende Dynamik, entfalten sich ohne Pathos mit verhaltener Gestik und Mimik in meditativer Stille. Oder lesen - zum Beispiel - tief gebeugt, in sich versunken, ein Buch.